Briefmarken für Bethel

 
Spenden
Suchen
23.11.2018

Urkunde für treuen Briefmarkensammler


Hans-Jürgen Koch (v. l.) erhält von Hans-Werner Mohrmann die Urkunde für 25 Jahre Sammeltätigkeit.

Hans-Jürgen Koch hat nachgerechnet: Rund zweieinhalb Tonnen Briefmarken müssten es sein, die er in den vergangenen 25 Jahren in Bethel abgegeben hat. Als Dank für sein langjähriges Engagement erhielt er jetzt eine Urkunde von Hans-Werner Mohrmann, Leiter der Betheler Briefmarkenstelle.

Drei Mal pro Jahr fährt Hans-Jürgen Koch mit gespendeten Marken in Bethel vor; für seine Sammlungen tourt er von seiner Heimat Rheda-Wiedenbrück aus quer durch das Gütersloher Kreisgebiet. Ziel seiner Fahrten sind 25 Kunststofftonnen, die er in verschiedenen Einrichtungen von Versmold bis Schloß Holte-Stukenbrock aufgestellt hat. „Eine Runde ist ungefähr 120 Kilometer lang“, sagt der 77-Jährige.

Viele positive Rückmeldungen für seine Tätigkeit hätten ihn über die Jahre begleitet, erzählt Hans-Jürgen Koch, ewig weitermachen könne er aber nicht. In wenigen Wochen soll Schluss sein. Briefmarkenspenden aus seinen Sammelcontainern wird es in Bethel aber weiterhin geben: Zwei Nachfolger zum Einsammeln und Transportieren der Marken sind bereits gefunden. 


© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel